Medizinische Klinik
Innere Medizin I
Gastroenterologie, Gastrointestinale Onkologie, Hepatologie, Infektiologie und Geriatrie

500
501
502
503

Adresse: Otfried-Müller-Straße 10
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-82712


E-Mail-Adresse: im1@​med.​uni-​tuebingen.​de


Gastrointestinale Onkologie und Tumorepigenetik

Die Forschergruppe Gastrointestinale Onkologie beschäftigt sich sowohl mit klinischen als auch Grundlagen-wissenschaftlichen Fragestellungen.

Leiter der Forschungsgruppe

Prof. Dr. med. Michael Bitzer

Stellv. Ärztlicher Direktor und Leitender Oberarzt

E-Mail-Adresse: michael.bitzer@med.uni-tuebingen.de

Offene Doktorarbeiten

  • 2020

    Bed to benchside: Charakterisierung von FGFR-Veränderungen beim Cholangiokarzinom von Patienten aus dem Molekularen Tumorboard

    Betreuer: Prof. Dr. med. Bitzer und Dr. med. Spahn

    AG: Gastrointestinale Onkologie"

    Weitere Informationen
Mitglieder der Forschungsgruppe

Louise Kaldjob
Stephan Spahn
Sabrina Voesch
Ronald Keller
Verena May
Christine Geisler
Leonie Ostermann
Fabian Kleinhenz
Ursula Koppenhöfer

Klinische Arbeitsgebiete

Klinische Arbeitsgebiete sind die das Molekulare Tumorboard (MTB) innerhalb des Zentrums für Personalisierte Medizin (ZPM), die Entwicklung und Durchführung klinischer Studienprotokolle.

  • Klinische Studien im Bereich Gastrointestinale Onkologie.
  • Mitbetreuung und Weiterentwicklung des Molekularen Tumorboard (MTB) der Universität (MTB) im Zentrum für Personalisierte Medizin (ZPM), inklusive der Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen in diesem Bereich.
  • Projektleitung der BMBF-geförderten e:Med-Studie für Patienten mit Leberkrebs (Hepatozelluläres Karzinom). In dieser Studie wird ein individuelles Profil des Tumors zu unterschiedlichen Zeitpunkten erstellt. Dabei wird durch eine möglichst genaue Charakterisierung der Tumorerkrankung mit Bildgebung („image fingerprint“) und durch Entschlüsselung der Erbsubstanz des Tumors („molecular fingerprint“) untersucht, ob neue Wege zur Therapiesteuerung gefunden werden können („Fingerprint characterization of advanced HCC to optimze treatment decisions and enable an early prediction of therapy resistance”, ClinicalTrials.gov NCT02372162).
  • Gemeinsam mit Partnern am Leibnitz Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen wird ein interaktives technisches Modul zur Unterstützung klinischer Visiten erarbeitet, welches eine Hilfestellung für Ärzte in der zunehmenden Komplexität des klinischen Alltags bieten soll.


Grundlagen-wissenschaftliche Arbeiten

Grundlagen-wissenschaftliche Arbeiten beschäftigen sich mit den Themen Molekulare Therapie von Tumoren und Tumorepigenetik. Aktuelle Schwerpunkte sind:

  • Projektleiter im SFB/TRR 209 mit dem Thema „Therapiekombinationen mit epigenetischen Therapeutika bei Lebertumoren“.
  • Molekulare Signaturen und Therapiemöglichkeiten bei gastrointestinalen Tumoren.
  • „Bedside-to-bench Approach“ molekularer Veränderungen aus dem MTB Tübingen mit Suche nach Therapieoptionen bzw. Erklärung von außergewöhnlichen Therapieeffekte.
  • FGFR-Signalweg bei primären Lebertumoren.
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen