PhD Studiengang Experimental Medicine

Die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen bietet seit dem Wintersemester 2012/2013 einen PhD-Studiengang im Fach Experimentelle Medizin an. Zielgruppe sind Absolventen medizinischer Studiengänge (Humanmedizin, Zahnmedizin) und benachbarter Fächer wie Molekulare Medizin, Medizintechnik, Naturwissenschaften, die Interesse an einer intensiven wissenschaftlichen Ausbildung haben und sich auf eine Tätigkeit im Bereich der medizinischen Forschung und Grundlagenforschung vorbereiten möchten. 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des PhD-Studiums wird der akademische Grad eines "Doctor of Philosophy" (PhD) durch die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen verliehen.

Die anschauliche Broschüre informiert Sie rund um den PhD-Studiengang:
 Broschüre zum PhD-Studiengang

Aktuell

Die nächste Deadline für Bewerbungen um Aufnahme ins PhD Programm ist am 06. Januar 2020.

Ansprechpartnerinnen

Dr. Inka Montero

Adresse: Medizinische Fakultät
Geissweg 5
72076 Tübingen

Telefonnummer: 07071 29-77929

E-Mail-Adresse: phd@med.uni-tuebingen.de

Weitere Informationen zum Studiengang

Im Rahmen des Studiengangs erarbeiten die Teilnehmer durch eigenständige Forschungstätigkeit ihre Dissertationsschrift und qualifizieren sich durch den Besuch von wissenschaftlichen Lehrveranstaltungen weiter. 

Das PhD-Forschungsprojekt wird in einem der Institute oder Kliniken der Universitätsklinik Tübingen durchgeführt. Es ist für die Dauer von 3 Jahren angesetzt und resultiert in einer Dissertationsschrift.

 

Das Kursprogramm besteht aus Seminaren und Praktika in den Vertiefungsrichtungen Onkologie, Immunologie, Infektionsforschung, Neurowissenschaften, Vaskuläre Medizin/Kardiologie, Medizinische Bildgebung und Medizintechnik und wird ergänzt durch ein Ausbildungsprogramm in wissenschaftlichen Arbeitstechniken und Schlüsselqualifikationen. 

Die fachliche Anleitung übernimmt ein Promotionskomitee, das jeweils aus einem Hauptbetreuer und zwei weiteren Mitgliedern besteht. 

Die Regelstudienzeit des PhD-Studiengangs beträgt 3 Jahre.

Zulassungsvoraussetzungen

Regelvoraussetzung für die Zulassung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Studium in Humanmedizin, Zahnmedizin oder in geeigneten Masterstudiengängen oder Universitätsstudiengängen mit mindestens 4-jähriger Regelstudienzeit.

Tübinger Studierende der Humanmedizin und Zahnmedizin können bereits nach dem Abschluss der ersten Ärztlichen Prüfung bzw. zahnärztlichen Vorprüfung in den PhD-Studiengang aufgenommen werden und im Rahmen eines Doppelstudiums eine Ausbildung als klinische Mediziner / Zahnmediziner und den akademischen Grad PhD erlangen.

Sehr gute englische Sprachkenntnisse sind erforderlich, da die Lehrveranstaltungen in Englisch stattfinden.

Forschungserfahrungen, nachgewiesen durch Auszeichnungen und Preise, Publikationen, Posterpräsentationen oder Vorträge bei Kongressen sowie Zeugnisse über Labortätigkeiten, können für die Bewerbung von Vorteil sein.


Bewerbung und Aufnahmeverfahren

Nur vollständige Bewerbungen, die bis spätestens zum 6. Januar 2020 im Koordinationsbüro eingegangen sind und die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, können im Auswahlverfahren berücksichtigt werden. Voraussetzung für die Bewerbung ist die Zusage eines Hochschullehrers der Medizinischen Fakultät Tübingen, die Promotion zu betreuen. Die genauen Anforderungen an die Bewerbung entnehmen Sie bitte den "application guidelines" (siehe pdf im Downloadbereich). 

 

Das Auswahlverfahren ist in zwei Stufen gegliedert: Die Bewertung der schriftlichen Bewerbung und das persönliche Vorstellungsgespräch. 

Wichtige Daten
Bewerbungsfrist       06. Januar 2020
Interviews ab Februar 2020
Beginn PhD-Programm Mitte April 2020

 

Die schriftliche Bewerbung

Die Bewerbung muss ein Exposé für das geplante Forschungsprojekt und die Betreuungszusage eines habilitierten Mitglieds der Medizinischen Fakultät beinhalten.

Informationen zu möglichen Forschungsprojekten erhalten Sie direkt bei den Forschungsgruppenleitern. Eine Übersicht über die Tübinger Institute und Kliniken und deren Forschungsschwerpunkte können Sie auf unserer Homepage verschaffen.

Die Bewerbungen werden von einer PhD Kommission gesichtet, im Anschluss wird ein Teil der Kandidaten zu persönlichen Gesprächen mit einer Auswahlkommission eingeladen.

 

Das Vorstellungsgespräch

Das Auswahlkomitee besteht aus drei habilitierten Mitgliedern der Medizinischen Fakultät. Bewertet wird sowohl die Motivation und Eignung des Bewerbers als auch die Qualität und Durchführbarkeit des geplanten Projekts.

Vom Bewerber wird eine zehnminütige, englischsprachige Präsentation (z.B. Powerpoint, maximal 5 Folien) über das geplante Forschungsprojekt erwartet. Die Präsentation sollte eine kurze Übersicht über die bisherige akademische Ausbildung (Studium, bisherige wissenschaftliche Tätigkeiten), den wissenschaftlichen Hintergrund der Fragestellung, Ziele im Rahmen des Forschungsprojekts, eine kurze Beschreibung der angewandten Methoden und einen Zeitplan enthalten.

Auf die Präsentation folgt eine etwa 15-minütige Diskussion in der die Eignung des Kandidaten und des Projekts selbst im Detail hinterfragt werden.  

Auswahlkriterien

  • Eignung des Projektes 
  • Endnote bisherige Studienabschlüsse
  • Frühere wissenschaftliche Aktivitäten
  • Vorstellungsgespräch & Präsentation

Hier finden Sie Informationen und Formulare zum PhD-Studiengang:               

Informationen Stand Download
Ordnung PhD-Studiengang Experimentelle Medizin 13.12.2011 pdf 
Informationsbroschüre zum Studiengang 11.11.2014 pdf 
Application (guidelines and application form) 04/2019
doc
Example word schedule (used for application) 06.08.2015 doc
Doctoral candidate - advisor agreement 04/2019
doc
Suggestions members doctoral committee 13.01.2017 doc
Annual progress evaluation form 13.01.2017 doc 
Best practice guidelines PhD Oct 2012 (updated version follows soon) pdf 
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen