Springe zum Hauptteil

LAA-Okkluder

Interventionelle Kardiologie

LAA-Okkluder

Vorhofflimmern birgt je nach individueller  Risikokonstellation eine große Gefahr für das Auftreten von Schlaganfällen. In vielen Fällen kann die Bildung kleiner Blutgerinnsel im linken Vorhofohr (LAA) nachgewiesen werden. 

Daher erhalten die Vorhofflimmerpatienten mit höherem Risikoprofil  im Sinne der Schlaganfallprävention eine dauerhafte orale Antikoagulation.

Bei Kontraindikationen für eine orale Antikoagulation, z.B. nach einer schweren Blutung,  kann das linke Vorhofohr mit einem gleichwertigen thrombembolischen Schutz vor Schlaganfällen verschlossen werden. 

In unserem Herzkatheterlabor  bieten wir die Möglichkeit das linke Vorhofohr mit verschiedenen Okkludermodellen, je nach Anatomie, erfolgreich zu verschließen.

     

      

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Tobias Geisler

E-Mail-Adresse: tobias.geisler@med.uni-tuebingen.de

Prof. Dr. med. Jürgen Schreieck

E-Mail-Adresse: juergen.schreieck@med.uni-tuebingen.de

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen