Springe zum Hauptteil

Nierenarterienablation

Interventionelle Kardiologie

Nierenarterienablation

Patienten mit einer therapierefraktären arteriellen Hypertonie haben an unserer Klinik die Möglichkeit eine renale Denervation vornehmen zu lassen. Hierbei wird ein spezieller Multielektrodenkatheter in die Nierenarterien vorgelegt und Radiofrequenzenergie an die Nerven, die entlang der Nierenarterien verlaufen, abgegeben.  Die Aktivität der renalen Nerven wird dadurch gemindert, was sich nachhaltig auf die Reduktion des Blutdruckes auswirken kann.

Die Voraussetzung hierfür sind das Vorliegen einer therapieresistenten Hypertonie, die nachweisliche Einnahme von ≥ 3 antihypertensiven Substanzen, eine erhaltene Nierenfunktion (eGFR >45 ml/min/1,73 m2), Ausschluss einer Nierenarterienstenose sowie der Ausschluss sekundärer Ursachen einer arteriellen Hypertonie. 

Nach dem Eingriff kommt es bei ca. 75% der behandelten Patienten zu einer deutlichen Blutdrucksenkung. Eine Reduktion der antihypertensiven Therapie ist allerdings nicht zu erwarten, 

sondern vielmehr die Reduktion des Risikos Bluthochdruck- assoziierter Erkrankungen. 

Ansprechpartner

PD. Dr. med. Dominik Rath

E-Mail-Adresse: dominik.rath@med.uni-tuebingen.de

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen