Springe zum Hauptteil

Elektrophysiologie

Rhythmologie

Elektrophysiologie

Die Rhythmologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Unser erfahrenes EPU-Team (DGK-Zentrumzertifizierung für die Behandlung von Herzrhythmusstörungen; Zentrum für spezielle Rhythmologie) bietet das gesamte Behandlungsspektrum für alle Formen auch komplexester Herzrhythmusstörungen an.  

Unter Einsatz von umfassenden High-Density 3D-Mapping- Systemen (CARTO-3, Version V6 (Biosense Webster), NavX Precision (Abbott), Rhythmia (Boston Scientific), Body surface-Mappingweste (Cardioinsight,  Medtronic) können unsere Elektrophysiologen Herzrhythmusstörungen auf höchsten Niveau analysieren und therapieren.

Die Ablationstechniken-und strategien sind dabei stets innovativ (epikardiales Mapping und Ablation, High-Density-Aktivations- und Fibrosemapping, Non-Contact-Mapping, Cryomapping und -ablation, Analyse von Mikro- und Makro-Reentry, Rotoren, Leitungsverzögerungen, gekühlte-Anpresskraft-kontrollierte Radiofrequenz-Ablation bei komplexen Ablationsprozeduren, intracardialer Ultraschall, Bereitschaft verschiedener Kreislaufunterstützungssysteme). 

Leitung

Prof. Dr. med. Jürgen Schreieck

Bereichsleitung Rhythmologie

frontend.sr-only_:

Ansprechpartner

Avatar

Dr. med. David Heinzmann

E-Mail-Adresse: David.Heinzmann@med.uni-tuebingen.de

Ablationen supraventrikulärer und ventrikulärer Herzrhythmusstörungen

  • Vorhofflimmern mittels high density mapping des linken Vorhofs und erweiterte Vorhofflimmerablation  sowie Vorhofflimmer-Re-Ablation auf Grundlage des individuellen Arrhythmiesubstrates (Fibrose-orientierte Ablation), Pulmonalvenenisolation mit dem Cryoballon
  • Vorhofflattern, typisch, atypisch und incisional
  • Reentry-Tachykardien wie WPW-Syndrom, AVNRT
  • Fokale atriale Tachykardien
  • Ventrikuläre Tachykardien (endo-und epikardial)
  • Ventrikuläre Extrasystolien

Herausragend ist die Möglichkeit zur röntgenstrahlen-freien Katheterablation bei Kindern, Jungendlichen und jungen Erwachsenen. Mit einer speziellen innovativen Ablationstechnik (High Energy-Short Duration) können wir die primäre Erfolgsrate steigern und Rückfälle reduzieren.

Die Behandlung von Herzrhythmusstörungen bei Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) erfolgt in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinderkardiologie, die geleitet wird vom ärztlichen Direktor Prof. Dr. Michael Hofbeck. 

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen