Springe zum Hauptteil

Medizinische Klinik
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Innere Medizin VI

365

Adresse: ViTa-Gebäude
Osianderstraße 5
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-86719


Faxnummer: 07071 29-4541


E-Mail-Adresse: psychosomatik@​med.​uni-​tuebingen.​de


Ambulanz

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie
sind wir weiterhin für Sie da

Sie können wie gewohnt per Telefon als auch via E-Mail einen Termin in unseren psychosomatischen Sprechstunden vereinbaren.

Kontakt

Wir stehen Ihnen - in der aktuellen Situation per Telefon oder auf Wunsch Videotelefonie - mit unserem gesamten ambulanten diagnostischen Angebot zur Verfügung. Im Erstkontakt bieten wir Ihnen eine ausführliche Diagnostik und Beratung in unserer Hochschulambulanz an, eine Weiterbehandlung ist über unsere Institutsambulanz möglich. Auch werden wir ggf. über weiterführende Behandlungsmöglichkeiten z.B. in unseren stationären oder tagesklinischen Therapiebereichen informieren.

Darüber hinaus stehen wir in der aktuellen Situation besorgten Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung

Nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf bei Belastungen durch:

  • Zeit in Quarantäne / Isolation
  • Ängste vor der Zukunft, Infektion etc.
  • Gesundheitsängste
  • Stress und Überforderungsgefühle
  • Sorgen um Kinder & Angehörige
  • Schlafstörungen, Unruhegefühle
  • Appetitstörungen
  • Unsicherheit und Verzweiflung
  • Traurigkeit und Hilflosigkeitsgefühlen

Ambulante Beratung und Behandlung

Bei der Erstvorstellung in unserer Ambulanz bieten wir eine ausführliche Diagnostik und Beratung an. Hier werden ggf. auch weiterführende Behandlungsmöglichkeiten erörtert, z.B. in unseren stationären oder tagesklinischen Therapiebereichen.

Unsere allgemeine psychosomatische Sprechstunde richtet sich an Menschen mit depressiven Störungen, Angststörungen (z.B. generalisierten Ängsten, Panikstörungen, sozialen Ängsten), stressbedingten Störungen (z.B. durch ausgeprägte berufliche oder andere biografische Belastungen), komplexen Trauerreaktionen oder Traumafolgestörungen (z.B. Posttraumatische Belastungsstörungen).

  • Essstörungssprechstunde
    i.R. von KOMET
  • Adipositassprechstunde
    i.R. der interdisziplinären Plattform Adipositas
  • Sprechstunde für somatoforme Störungen des Gastrointestinaltraktes
    z.B. Reizdarm, Reizmagen, in Zusammenarbeit mit dem Patientenforum MAGDA
  • Sprechstunde für chronische Schmerzerkrankungen
  • Transplantationssprechstunde
    Evaluierung von Spenderinnen und Spendern und Empfängerinnen und Empfängern; postoperative Begleitung
  • Psychokardiologische Sprechstunde
  • Psychoallergologische/-immunologische Sprechstunde
    z.B. atopische Dermatitis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, rheumatoide Arthritis
  • Psychoonkologische Sprechstunde
  • Psychogynäkologische Sprechstunde
  • Sprechstunde für internationale Patientinnen und Patienten
    hauseigene Dolmetscher können gebucht werden

für privat Versicherte und Selbstzahler

In diesem Rahmen werden die Patientinnen und Patienten von der ärztlichen oder psychologischen Leitung der psychosomatischen Ambulanz in einer separaten Sprechstunde gesehen. Wir bieten hierfür zeitnahe Termine an, auf Wunsch auch außerhalb der Arbeitszeit der Patienten. Im Rahmen der Privatsprechstunde bieten wir diagnostische Erstgespräche und therapeutische Folgekontakte zu allen psychosomatischen Beschwerden bzw. Erkrankungen an.

Gern können Sie sich in der psychoonkologischen Sprechstunde der psychosomatischen Ambulanz vorstellen. Weiterhin stehen Ihnen die Angebote unserer Sektion Psychoonkologie mit dem psychoonkologischen Dienst, der Krebsberatungsstelle und KikE zu Verfügung – schauen Sie sich gern auf unserer Seite um.

  • Für Patienten, die keine Anbindung an eine ambulante psychotherapeutische Versorgung haben, bieten wir eine Begleitung (8 Termine) im Rahmen unserer Unterstützungsgruppe an. Die individuellen Ziele der Patienten können dabei ganz unterschiedlich sein.
    Wir unterstützen Sie während der Wartezeit bis zur Aufnahme auf unserer Station oder in der Tagesklinik oder begleiten Sie bis zum Beginn einer Regelpsychotherapie. Nähere Informationen zu den Inhalten entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt.
    Informationsblatt
  • Patienten nach einer stationären oder teilstationären Behandlung in unserer Klinik können bei notwendiger ambulanter Psychotherapie im Rahmen unserer Stabilisierungsgruppe eine Begleitung (8 Termine) bis zum Beginn einer Regelpsychotherapie erhalten. Nähere Informationen zu den Inhalten finden sie im Informationsblatt.
    Informationsblatt
  • Für Patienten, die unter einer chronischen Schmerzstörung leiden, bieten wir eine ambulante edukative Schmerzgruppe an - nähere Informationen zu den Inhalten sowie zur Anmeldung entnehmen sie bitte dem Informationsblatt.
     Informationsblatt
  • Unsere ambulante Essstörungsgruppe richtet sich an Patientinnen und Patienten mit der Diagnose einer (atypischen) Magersucht oder (atypischen) Bulimie betreuen.
    Informationsblatt
  • Speziell für Menschen mit Essanfällen (Binge-Eating-Störung) bieten wir unsere ambulante IMPULS-Gruppe an - nähere Informationen zu den Inhalten sowie zur Anmeldung entnehmen sie bitte dem Informationsblatt.
    Informationsblatt
  • Menschen mit Adipositas können in den VIADUKT-Programmen Unterstützung zur Umstellung des Lebensstils erhalten.
    Das VIADUKT - Programm I richtet sich an Menschen mit einem BMI >35 kg/m² und entspricht einem geführten Gewichtsreduktionsprogramm zur Ernährungsumstellung und Bewegungssteigerung. Über sechs Monate werden insgesamt zehn Gruppensitzungen mit begleitender Bewegungstherapie der Abteilung Sportmedizin angeboten.
    Das VIADUKT - Programm II ist ein psychoedukatives Programm zur Vorbereitung auf ein chirurgisches Verfahren zur Gewichtsabnahme. Zielgruppe sind hier Patienten mit Adipositas für die nach interdisziplinärer Fallkonferenz innerhalb der Adipositasplattform die Indikation zur bariatrischen Operation gestellt wurde (Magenverkleinerung). Es finden hierzu verteilt über drei Monate, vier Gruppenschulungstermine zu Themen aus Ernährung, Bewegung und Verhaltensänderung zusätzlich zur angeleiteten Bewegungstherapie statt.
    Informationsblatt
  • Für psychisch erkrankte Menschen mit Adipositas, für die nach interdisziplinärer Fallkonferenz innerhalb der Adipositasplattform die Indikation zur bariatrischen Operation gestellt wurde, bieten wir mit unserer Adipositas-Gruppe Unterstützung zur Lebensstilveränderung vor und nach Adipositas-Chirurgie.
    Informationsblatt

Kontakt

Unsere psychosomatischen Ambulanz befindet sich im Bereich der Kliniken Tal.

frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: ViTa-Gebäude
Osianderstraße 5
72076 Tübingen


Anfahrt

Sekretariat

frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: 07071 29-86719


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: 07071 29-4541


E-Mail-Adresse: psychosomatik@med.uni-tuebingen.de


Ambulanz

Der ambulante Bereich der psychosomatischen Abteilung umfasst eine Hochschul- bzw. Institutsambulanz sowie einen Konsiliar- und Liaisondienst. Das interdisziplinäre Ambulanzteam setzt sich aus ärztlichen und psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten zusammen, wobei die Ärztinnen und Ärzte verschiedene Facharztkompetenzen aufweisen.

Im Sinne einer Ausbildungsambulanz bieten wir ärztlichen und psychologischen Kolleginnen und Kollegen (z.B. PsychologInnen in Ausbildung, PiA) die Möglichkeit, Teile ihrer Ausbildung in unserer Ambulanz zu absolvieren.

In der Hochschulambulanz finden im Rahmen eines Erstgesprächs eine ausführliche psychosomatische Diagnostik, Beurteilung der Notwendigkeit einer psychosomatischen/psychotherapeutischen Behandlung (ambulant, tagesklinisch oder stationär) und eine dementsprechende Therapieplanung statt.

Die Institutsambulanz ermöglicht eine längerfristige Anbindung, z.B. zur Überbrückung bis zum Beginn einer stationären Aufnahme oder einer ambulanten Psychotherapie nach Entlassung aus der Klinik. Dies geschieht in Form von Einzelkontakten und Gruppenangeboten (z.B. Adipositas-, Essstörungs-, Schmerzgruppe). Ferner bieten wir in der Institutsambulanz bei Bedarf eine Labordiagnostik und eine medikamentöse Einstellung an.

Im Rahmen eines Gesamtbehandlungsplans ermöglichen wir auf diese Weise eine intensive Vor- und Nachbereitung der unterschiedlichen Behandlungsphasen auf dem Weg zu Ihrer Genesung.

Für privat Versicherte und Selbstzahler steht eine gesonderte Sprechstunde zur Verfügung, für die individuelle Terminvereinbarungen möglich sind.

Unser Konsiliar- und Liaisondienst begleitet Patientinnen und Patienten, die sich in anderen Abteilungen und Kliniken des Universitätsklinikums in stationärer Behandlung befinden. Bei Bedarf kann ein psychosomatisches Konsil erbeten werden, das dann seitens des Stationsteams bei uns angefordert wird.

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen