Springe zum Hauptteil

Medizinische Klinik
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Innere Medizin VI

365

Adresse: ViTa-Gebäude
Osianderstraße 5
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-86719


Faxnummer: 07071 29-4541


E-Mail-Adresse: psychosomatik@​med.​uni-​tuebingen.​de


VIADUKT-Programme

Menschen mit Adipositas können in den VIADUKT-Programmen Unterstützung zur Umstellung des Lebensstils erhalten.

Das VIADUKT - Programm I richtet sich an Menschen mit einem BMI >35 kg/m² und entspricht einem geführten Gewichtsreduktionsprogramm zur Ernährungsumstellung und Bewegungssteigerung. Über sechs Monate werden insgesamt zehn Gruppensitzungen mit begleitender Bewegungstherapie der Abteilung Sportmedizin angeboten.

Das VIADUKT - Programm II ist ein psychoedukatives Programm zur Vorbereitung auf ein chirurgisches Verfahren zur Gewichtsabnahme. Zielgruppe sind hier Patienten mit Adipositas für die nach interdisziplinärer Fallkonferenz innerhalb der Adipositasplattform die Indikation zur bariatrischen Operation gestellt wurde (Magenverkleinerung). Es finden hierzu verteilt über drei Monate, vier Gruppenschulungstermine zu Themen aus Ernährung, Bewegung und Verhaltensänderung zusätzlich zur angeleiteten Bewegungstherapie statt.

Obstkorb mit Ananas und Zitrusfrüchten

Teilnahme am Programm

Wer kann teilnehmen? 

Als Patient mit Adipositas und Wunsch nach einer Veränderung des Lebensstils mit und ohne Operationswunsch oder nach erfolgloser Adipositaschirurgie können Sie an unseren Programmen teilnehmen.  

Wie kann ich teilnehmen? 

Die Kurse richten sich vorrangig an AOK-Patienten, die Teilnahmemöglichkeit für Patienten anderer Kassen wird im Einzelfall geprüft. Genaue Details zu Ihrer Situation undInformationen zu unseren Programmen besprechen wir gerne gemeinsam mit Ihnen am Telefon. Die Teilnahmegebühr für die Schulungsprogramme wird i.d.R. völlig oder anteilig nach er-folgreicher Teilnahme von der Kasse übernommen.

Kontakt

Dr. Sandra Schild
(Dipl. Ern. Wiss.)

07071 29-85609

Mi, Do 9-14 Uhr


Die Gruppensitzungen finden in Räumlichkeiten der Psychosomatischen Tagesklinik auf der Ebene 6, die Bewegungstherapie in Räumlichkeiten der Sportmedizin auf den Ebenen 6 und 10 im Gesundheitszentrum statt.

frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Universitätsklinikum Tübingen
Kliniken Berg,
Gesundheitszentrum (GZT), Gebäude 480,
Hoppe-Seyler-Straße 6, 72076 Tübingen


Kursinhalte

Am Universitätsklinikum Tübingen werden Therapieprogramme für Patienten mit Adipositas durchgeführt. Ziel der VIADUKT-Programme ist es, Patienten bei der Umstellung des Lebensstils zu unterstützen, sowohl vor und nach einer Adipositaschirurgie als auch zur Vermeidung der vorig genannten. Bei diesen Kursen werden theoretisches Wissen und praktische Fähigkeiten für die langfristige Veränderung Ihrer Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten sowie Ihres Umgangs mit Stress vermittelt. 

Dauer und Inhalte von Gruppen zur Veränderung des Lebensstils (Vermeidung der Adipositaschirurgie, konservative Behandlung)

In einem Zeitraum von 6 Monaten werden 10 Gruppensitzungen mit folgenden Inhalten durchgeführt:  

  • Erarbeiten von Motivationsstrategien zur Lebensstiländerung 
  • Einüben eines flexiblen, kontrollierten Ernährungsverhaltens 
  • Grundlagen zur Praxis der Bewegungstherapie 
  • Gesundes Stressmanagement 
  • Strategien zum langfristigen Erhalt der erreichten Gewichtsabnahme Begleitend findet eine angeleitete Bewegungstherapie statt.  

Adipositas (Fettleibigkeit) ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die durch ein Übermaß an Köperfett gekennzeichnet ist. Eine Person ist dann adipös, wenn der Body Mass Index (BMI) über 30 kg/m2 ist. Der BMI ist der Quotient aus Gewicht und Körpergröße zum Quadrat (kg/m²). Beispiel: Der BMI eines 1,85 m großen Mannes mit 120 kg beträgt 35,1 kg/m², errechnet wie folgt:  120 kg : (1,85 x 1,85) m² = 35,1 kg/m²  Je nach Höhe des BMIs wird dann noch in weitere Schweregrade unterteilt. Unbehandelt erhöht die Adipositas das Risiko für gesundheitliche Folgeerkrankungen wie beispielsweise Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Herzerkrankungen und Fettstoffwechselstörungen.  

Es hat sich gezeigt, dass kurzfristige Diäten zu keiner stabilen Gewichtsabnahme führen. Viele Betroffene haben oft frustrierende Erfahrungen mit vorausgegangenen Gewichtsreduktionsversuchen hinter sich.  Die Adipositas wird fächerübergreifend von Ärzten, Psychologen, Ernährungswissenschaftlern und Sporttherapeuten behandelt. Dabei wird eine dauerhafte Umstellung des eigenen Lebensstils angeregt damit erfolgreich Gewicht abgenommen und langfristig gehalten werden kann. Je nach Schweregrad der Adipositas kann auch die Durchführung einer Adipositaschirurgie (z.B. Verkleinerung des Magens) sinnvoll sein.

Verantwortliche Abteilungen für VIADUKT am UKT

Siehe auch

Zertifikate und Verbände

Springe zum Hauptteil
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen