Springe zum Hauptteil

Allgemeine und Molekulare Pathologie und Pathologische Anatomie
Department für Pathologie und Neuropathologie

380

Adresse: Liebermeisterstraße 8
72076 Tübingen


Telefonnummer: 07071 29-84929 Befundabfrage


Über uns

Die Pathologie hat eine große Bedeutung in der mittelbaren Krankenversorgung und ist ein zentrales Fach der diagnostischen Medizin, eng eingebunden in die interdisziplinäre Arbeit zum Wohle des Patienten. Mittels morphologischer und molekularpathologischer Untersuchungen von Gewebeproben, Organen und Zellen erfolgt die Diagnosestellung von Erkrankungen. Die Rolle der Pathologie ist aktuell einem deutlichen Wandel unterworfen. Über die morphologische Diagnose hinaus liefern wir heute insbesondere durch immunhistochemische und molekulargenetische Untersuchungen bei Krebserkrankungen prädiktive Aussagen, auf deren Basis von den behandelnden Ärzten eine auf den Patienten zugeschnittene, individuelle Therapie durchgeführt werden kann – die Pathologie wird zum „Lotsen der Therapie“.

Leitung

Prof. Dr. Falko Fend

Ärztlicher Direktor

Personenprofil: Mehr zur Person

Angelika Deja

Persönliche Assistenz

Telefonnummer: 07071 29-82274

E-Mail-Adresse: angelika.deja@med.uni-tuebingen.de

Andrea Freundt

Chefsekretariat

Telefonnummer: 07071 29-80207

Faxnummer: 07071 29-2258

E-Mail-Adresse: andrea.freundt@med.uni-tuebingen.de

Aktuelles

Interdisziplinäre Konferenzen

Interdisziplinäre Tumorkonferenzen am CCC Tübingen

Mehr erfahren
20. November 2018

Zell-Umgebung beeinflusst Art des Lebertumors

Das Leberzellkarzinom stellt weltweit die zweithäufigste Krebstodesursache dar. ...

Weiter

Diagnostik

Unser gesamtes Leistungsspektrum können Sie auch über das Leistungsverzeichnis des Department für Diagnostische Labormedizin abrufen.

Forschung

Schwerpunkte in der Forschung

In der Forschung werden alle modernen Methoden der Pathologie einschließlich molekularbiologischer und zellbiologischer Verfahren eingesetzt. Zu den wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören die Hämatopathologie, die molekulare Tumorpathologie, die Kardiopathologie und Erkrankungen des weiblichen Genitales. 

Darüber hinaus ist die Abteilung in zahlreiche kollaborative Forschungsprojekte eingebunden und bietet ein breites Spektrum an wissenschaftlichen Dienstleistungen an.

Zur Forschung

Lehre, Aus- und Weiterbildung

Aufgaben in der Lehre

In der Lehre ist unsere Abteilung in allen Studiengängen der Medizinischen Fakultät Tübingen aktiv. Für Medizin- und Zahnmedizinstudenten halten wir Vorlesungen und Kurse zur Allgemeinen und Speziellen Pathologie, sind an verschiedenen interdisziplinären Veranstaltungen beteiligt und bieten experimentelle Doktorarbeiten zu unseren Forschungsschwerpunkten an.

Mehr zur Lehre

Aus- und Weiterbildung

In der Ausbilung setzen wir auf die kontinuierliche Weitergabe von Wissen und Erfahrungen von Oberärztinnen und Oberärzten sowie Fachärztinnen und Fachärzten an unsere Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten.

Einmal monatlich finden Kleingruppen-Trainings und histologische Fortbildungen sowohl hinsichtlich Grundlagen-Themen als auch in Vorbereitung für anstehende Facharztprüfungen statt. Für die Alltagsdiagnostik finden jeden Morgen im Rahmen der Frühbesprechung Fall-Diskussionen und Teaching-Sessions statt.

Fortbildungen

Im Institut für Pathologie, Abteilung Allgemeine und Molekulare Pathologie finden regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen statt, zu denen sowohl Klinikumsmitarbeiter als auch externe Interessierte und Kollegen herzlich eingeladen sind. Die Veranstaltungen sind von der Landesärztekammer mit 3 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Kleiner Hörsaal, Institut für Pathologie, Liebermeisterstr. 8, 72076 Tübingen

Mittwochs, 18.00 Uhr

Aktuelle Termine

Siehe auch

Qualitätsmanagement

Das Institut für Pathologie, Abteilung Allgemeine Pathologie und Pathologische Anatomie und das Medizinische Versorgungszentrum für Pathologie und Neuropathologie, Abteilung Pathologie, sind seit 12.07.2016 nach DIN EN ISO/IEC 17020:2012 als Inspektionsstelle Typ C akkreditiert. Die Teilnahme an institutsübergreifenden Ringversuchen dient der Qualitätskontrolle und der Leistungsüberprüfung der Diagnostik. Klinisch-pathologische Kontakte vereinfachen den interdisziplinären Meinungsaustausch. Unser Institut ist Mitglied im Kompetenznetz Maligne Lymphome.

Mehr erfahren

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen