Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Presse und Aktuelles
Visual Content 1
Visual Content 2

Virtuelle CT-Koloskopie

Eine besonders geeignete Alternative auch für ältere Patienten, (z. B. bei Verwachsungen aufgrund von Voroperationen, bei einem verschlungenem Dickdarm oder auch im Falle einer Verletzung des Darms durch das Koloskop) die eine sehr gute Beurteilung des Dickdarmes ermöglicht.

Ablauf der virtuellen CT-Koloskopie

Prinzipiell ist die CT- Koskopie in der Lage selbst kleinste Veränderungen des Dickdarms zu entdecken. Sie unterscheidet sich in ihrer Genauigkeit nicht von der konventionellen Darmspiegelung.

 

Koloskopien im Vergleich
Ohne die Einführung eines Koloskopes in den Darm kann der gesamte Dickdarm, inklusive Enddarm und der Übergangsbereich zum Dünndarm, untersucht werden.

Darüber hinaus gestattet diese Methode auch die grundsätzliche Beurteilung anderer Organsysteme wie z. B. Leber, Nieren, Milz.

In aller Regel wird diese Untersuchung ambulant durchgeführt und der Patient kann die Klinik noch am selben Tag verlassen.
 
 

 

 
 

In der Regel beträgt die Untersuchungsdauer nur ca. 10 Minuten - inklusive Vorbereitung.

 
 
  • Patienten sollen nüchtern und der Darm durch eine Abfürmaßnahme gereinigt worden sein (hierfür benötigte Präparate kann der Hausarzt oder Gastroenterologe verschreiben).

  • Im Vorfeld wird ein aktuelles Blutbild benötigt (Schilddrüsenwerte und der für die Funktion der Niere wichtige Kreatininspiegel sollten zwingend enthalten sein).

  • Vor Untersuchungs-Beginn wird ein intravenöser Zugang gelegt, durch den Buscopan® (zur Entkrampfung des Darms) und ein CT- Kontrastmittel (schwach radioaktiv markierter Stoff) verabreicht wird. Mit dessen Hilfe lässt sich gesundes von krankem Gewebe gut unterscheiden.
  • Über einen ca. 10 cm langen Schlauch, welcher in den After eingeführt wird, wird Luft in den Darm eingeblasen, um so eine Entfaltung des Dickdarms zu bewirken.

  • Die Untersuchung (die CT-Aufnahme) findet in Rücken- und in Bauchlage statt und dauert ca. 20 Sekunden.
Risiken und Nebenwirkungen

Bei CT Aufnahmen entsteht prinzipiell eine gewisse Strahlenexposition (ca. 8 mSv, entspricht ca. 3 Röntgenaufnahmen des Beckens).

In extrem seltenen Fällen kann es auf Grund einer Unverträglichkeit des Kontrastmittels zu einem allergischen Schock kommen.

Kostenübernahme

Bitte klären Sie im Vorfeld, ob eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse möglich ist.

  • Bei bereits erfolglos verlaufener konventioneller Darmspiegelung werden in der Regel die Kosten für die virtuelle Koloskopie von der Kasse getragen. Auch beim Bestehen erhöhter Risiken im Falle der Durchführung einer konventionellen Koloskopie (z. B. Verwachsungen nach vorausgegangener Operation) übernimmt im Normalfall die Krankenkasse die Kosten.
  • Bei Privatversicherten werden die Kosten in aller Regel durch ihre jeweilige Privatversicherung übernommen.





Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg





Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter HILFE.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen Analysetools (Google Analytics, Matomo) ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen