Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Presse und Aktuelles
Visual Content 1
Visual Content 2

Digitale Radiologie

Themenübersicht
Thema Link
Untersuchungen Details
Bildbeispiele Details

 

 

Das Gebiet der digitalen Radiologie umfasst unter anderem das Anfertigen von Röntgenaufnahmen, z.B.:

  • Der Lunge bei entzündlichen und krankhaften Veränderungen oder koronarer Herzkrankheit
  • Des Bauches zum Nachweis eines Darmverschlusses, Perforation oder von Nierensteinen.

Für alle Röntgenuntersuchungen sind keine speziellen Vorbereitungen notwendig!


Knochenröntgen

Beim digitalen Knochenröntgen werden Einzelaufnahmen von Gliedmaßen, der Wirbelsäule, vom Brustkorb oder von anderen Skelettabschnitten erstellt, um Knochenbrüche oder -defekte darzustellen. Die konventionelle Radiologie stellt die Standardmethode der Bildgebung bei rheumatischen Erkrankungen dar, mit der eine gleichzeitige Darstellung zahlreicher Gelenke und deren verschiedenen Befallsmuster durch Rheuma oder Abnutzung bei hoher Ortsauflösung hervorragend dargestellt werden können.

 

Thoraxröntgen

Die digitale Thoraxaufnahme (Lungenröntgen) zählt zu den häufigsten und wichtigsten Röntgenuntersuchungen. Hierbei kann die Lunge sehr schnell auf Entzündungen oder auf Folgen einer Herzschwäche (Lungenstauung, Pleuraerguss) beurteilt werden.

Die Thoraxaufnahme wird bevorzugt im Stehen angefertigt, damit sich die unteren Abschnitte der Lunge mit Atemluft füllen können. Bei der Seitenaufnahme erfolgt der Strahlengang von links nach rechts oder umgekehrt. Auch die Herzgröße und -form kann mit dieser Untersuchung erfasst werden.

 

Abdomen-/Nieren-Übersicht

Mit einer einfachen Aufnahme von vorne nach hinten lässt sich eine abnorme Darmgasverteilung im Bauchbereich erfassen, was Rückschlüsse auf die Darmfunktion bis hin zum Darmverschluss (mechanischer oder paralytischer Ileus) oder zur Magen-Darm-Perforation (Pneumoperitoneum) erlaubt. Auch krankhafte Kalkablagerungen im Bauchbereich lassen sich orientierend schnell erkennen (Nieren-, Gallensteine, Arterienverkalkungen).

 

Ausscheidungsurogramm

Hierbei handelt es sich um eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel zur Darstellung der Nieren und der ableitenden Harnwege gemeinsam mit der Harnblase. Dazu wird Kontrastmittel in eine periphere Armvene gespritzt, das in der Folge über die Nieren ausgeschieden wird und so die ableitenden Harnwege auf der Röntgenaufnahme sichtbar macht. Ein Ausscheidungsurogramm soll überwiegend die Frage nach Nierensteinen und dadurch bedingte Abflussbehinderungen klären.

top

Bildbeispiel
Beispiel_abb1platzhalterKR Abdomen
Abdomen
Aufnahme des Abdomens
(Für eine Großansicht bitte ins Bild klicken)

 


Bildbeispiel
Beispiel_abb2platzhalterKR Knochen
Knochen
Aufnahme eines Knochens
(Für eine Großansicht bitte ins Bild klicken)

 


Bildbeispiel
Beispiel_abb3platzhalterKR Thorax
Thorax
Aufnahme des Thorax
(Für eine Großansicht bitte ins Bild klicken)
 

 


 


 







Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Kontakt
Abt. für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Hoppe-Seyler-Straße 3
72076 Tübingen
Callcenter
Tel. 07071/29-8 66 77 (8-17.30)
Fax 07071/29-46 38
Zum Lageplan


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter HILFE.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen Analysetools (Google Analytics, Matomo) ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen