Springe zum Hauptteil

201
202
200
203
204

Adresse: Calwerstraße 14
72076 Tübingen


Personenprofil: 07071 29-82311


Faxnummer: 07071 29-4141


Sprechstunde Raucherentwöhnung

Einzelberatung zur Tabakentwöhnung

Der Arbeitskreis Raucherentwöhnung bietet sowohl telefonische sowie ggf. auch persönliche Einzelberatungen an.

Studien zur Tabakentwöhnung

Der Arbeitskreis Raucherentwöhnung führt regelmäßig Studien zur Tabakentwöhnung durch. Bei Interesse können Sie uns gerne kontaktieren.

Kontakt

Arbeitskreis Raucherentwöhnung

07071 29-87346

07071 29-4168


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Sprechzeiten nach Vereinbarung


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Herrenberger Straße 23


E-Mail-Adresse: akr@med.uni-tuebingen.de


Raucherentwöhnungskurs

Regelmäßig werden im Arbeitskreis Raucherentwöhnung Kurse zur Tabakentwöhnung angeboten.
Das 6-wöchige Raucherentwöhnungsprogramm wurde von Prof. Batra und Mitarbeitern entwickelt und evaluiert.

Kursdauer

6 Kurssitzungen à 90 Minuten

Drei Phasen

  • Die ersten beiden Kurswochen sollen darauf verwendet werden, das bisherige Raucherverhalten zu beobachten, sich seine Motivation zu vergegenwärtigen und sich auf den Rauchstopp vorzubereiten.
  • Zwischen der zweiten und dritten Kurswoche wird ein Rauchstopp-Termin vereinbart. Die nächsten beiden Kurssitzungen dienen der Stabilisierung der Abstinenz und Erleichterung ihrer Umsetzung. Wichtige Themen, die im Zusammenhang mit derm  Raucherentwöhnung von Bedeutung sein können, haben ebenfalls ihren Platz (z.B. das Thema Ernährung/Vermeidung einer Gewichtszunahme).
  • Die letzten beiden Kurssitzungen widmen sich der Vorbeugung von Rückfällen und dem Umgang mit Rückfällen/rückfallkritischen Situationen.

Kursgebühr

Die Kursgebühr für den 6-wöchigen Raucherentwöhnungskurs beträgt 160 Euro. (Die meisten Kassen erstatten sie bei regelmäßiger Teilnahme nach Einriechung der Teilnahmebestätigung anteilig zurück. Im Einzelfall sollten Sie dies vorab mit ihrer Kasse klären. In der Kursgebühr nicht enthalten sind eventuell anfallende zusätzliche Kosten für eine begleitende medikamentöse Unterstützung. Sie belaufen sich i.d.R. auf die Kosten, die Ihnen monatlich durch das Rauchen verursacht werden und werden von den Krankenkassen grundsätzlich nicht übernommen.

Raucherambulanz
für Patienten am Uniklinikum

In Folge einer Erkrankung bzw. einer Krankenhauseinweisung sind Menschen sensibler für Belange der eigenen Gesundheit. Ein Krankenhausaufenthalt ist daher eine gute Gelegenheit, ein Leben frei vom blauen Dunst zu beginnen.

Ein sofortiger Rauchstopp kann außerdem den Verlauf und die Prognose einer Erkrankung deutlich verbessern. Wunden heilen besser, das Infektionsrisiko verringert sich, Medikamente wirken effizienter. 

Spielen Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes vermehrt mit dem Gedanken, das Rauchen aufzuhören? Dann machen Sie einen Termin in der Suchtambulanz oder im Arbeitskreis Raucherentwöhnung aus. Deren Mitarbeiter suchen Sie auf und informieren unverbindlich über verschiedene Therapieverfahren zur Tabakentwöhnung. Auf Wunsch kann die Teilnahme an einem Kursangebot zur Raucherentwöhnung im Anschluss an den Klinikaufenthalt arrangiert werden. 

Für eine telefonische Nachbetreuung steht der Arbeitskreis Raucherentwöhnung zur Verfügung. Im Projektverlauf werden außerdem Mitarbeiter des Klinikums zum Thema Tabakabhängigkeit und Entwöhnung geschult, damit den rauchenden Patientinnen und Patienten in Zukunft viele Ansprechpartner zur Verfügung stehen und die Sensibilität für das Thema im gesamten Klinikum erhöht wird. Das Angebot kann per Telefon vom betreuenden Klinikpersonal angefordert werden. Der Patient muss zu der Weitervermittlung an das Angebot der Mobilen Raucherambulanz mündlich eingewilligt haben (Datenschutz).

Leitung

Prof. Dr. Anil Batra

Telefonnummer: 07071 29-82313

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen