Springe zum Hauptteil

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Kinderheilkunde III
Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie, Sozialpädiatrie

410
400
330

Adresse: Hoppe-Seyler-Str. 1
72076 Tübingen


Personenprofil: 07071 29-83781


Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ)

Unsere Aufgaben

Unser SPZ ist ein anerkanntes Zentrum nach § 119 SGB V. Das Behandlungsteam besteht aus Ärzten (Neuropädiatern), Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Diplompsychologen und Sozialpädagogen. 

Die Ursachen für Entwicklungsstörungen und Behinderungen können vielfältig sein. Deshalb ist unsere Aufgabe

  • eine umfassende Erhebung der Vorgeschichte
  • eine genaue körperliche und neurologische Untersuchung
  • die Beurteilung des Entwicklungsstandes
  • die weitere Diagnostik im Team der Ärzte und Therapeuten sowie mit anderen Abteilungen des Klinikums

Unser Ziel ist eine diagnostischen Zuordnung der Erkrankung und die Erstellung eines umfassenden Behandlungs- und Hilfeplanes. Wir behandeln und betreuen unsere Patienten in enger Verbindung mit den Eltern, den versorgenden Kinderärzten und Therapeuten, den Frühförderstellen und den sonderpädagogischen Einrichtungen.

Schwerpunkte

Bei uns werden Kinder und Jugendliche mit motorischen, sprachlichen oder geistigen Entwicklungsstörungen und chronischen neurologischen Erkrankungen betreut:

  • Verzögerung oder Störung der motorischen, sprachlichen, geistigen Entwicklung
  • Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom
  • Autistische Störungen
  • Kindliche Regulations- und Verhaltensstörungen
  • Nachsorge von Risiko-Frühgeborenen bis zum Schulalter
  • Zerebralparesen
  • Neurodegenerative Erkrankungen/Stoffwechselerkrankungen (z.B. Leukodystrophien)
  • Nerven- und Muskelerkrankungen
  • Fehlbildungssyndrome
  • Hirnschädigungen

Bitte beachten Sie, dass Sie für die Vorstellung in unserer Ambulanz eine Überweisung Ihres Kinderarztes benötigen. 

Leitung

Dr. med. Andrea Bevot

Oberärztin

Terminvergabe

07071 29-84734

07071 29-5236


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Montag bis Freitag
8.30 -10.30 Uhr
13.00-14.00 Uhr


E-Mail-Adresse: spz@med.uni-tuebingen.de


Für Kinder ab dem Schulalter muss bei Erstvorstellung bzgl. Fragestellung ADHS und Autismus, sowie bei Konzentrationsstörungen und Verhaltensproblemen ein Termin in der Kinder – und Jugendpsychatrie vereinbart wenden:


Termin Kinder- und Jugendpsychiatrie


Elternfragebogen

Bitte drucken Sie nach der Terminvereinbarung den Elternfragebogen aus und senden ihn ausgefüllt an die angegebene Adresse.

 Elternfragebogen 

Spezialsprechstunden

Spezialsprechstunden

Wir diagnostizieren und behandeln Krankheitsbilder, bei denen es Störungen in den Bewegungsabläufen gibt, unkontrollierte und überschüssige Bewegungen (erbliche Ataxien und erworbene, akute Ataxien).

Kontakt über Frau Dr. A. Bevot und Frau Dr. M. Döbler-Neumann.

Neuromuskuläres Zentrum Stuttgart - Tübingen (anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Muskelerkrankungen), Frau Dr. V. Horber, Frau Dr. H. Küpper

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirngefäße (Schlaganfälle und Durchblutungsstörungen des Gehirns, Chronische Hirngefäßerkrankungen, wie Moya-Moya-Syndrom).

Kontakt über Frau Dr. M. Döbler-Neumann und Frau Ch. Raabe.

In Zusammenarbeit mit Dr. Exner, Orthopädische Universitätsklinik

Was wir behandeln

Im interdisziplinären Rahmen betreuen wir als Schwerpunktzentrum für Metachromatische Leukodystrophie (MLD) und Morbus Krabbe in unserer Leukodystrophie-Sprechstunde deutschlandweit Familien mit betroffenen Kindern.

Individuelle Beratung und Betreuung von Familien
  • Leukodystrophie-Sprechstunde (SPZ) , Erstdiagnose, Zweitmeinung, Therapie-Beratung und –begleitung
  • Station 12: interdisziplinäres und ganzheitliches Betreuungskonzept
  • Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurologie beim Übergang ins Erwachsenenalter
  • Teil des Zentrum für Seltene Neurologische Erkrankungen
  • PALUNA - Spezialisierte ambulante Palliativversorgung
  • Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen
Spezialisierte Diagnostik
Therapie
  • Die Gentherapie Libmeldy® wird in Zusammenarbeit mit der Abteilung Hämatologie/Onkologie der Kinderklinik angeboten.
  • Hämatopoietische Stammzelltransplantation (HSZT) als Therapie-Option bei juveniler MLD wird in der Abteilung Hämatologie/Onkologie der Kinderklinik angeboten. Wir beraten zur Indikation zur Therapie und haben ein standardisiertes Nachsorgeprogramm etabliert.
  • Eine Enzymersatztherapie wird im Rahmen einer weltweiten Studie von Shire plc.in unserer Klinik durch das Zentrum für Pädiatrische Klinische Studien koordiniert.
  • supportive Therapie
Forschung
Patientenorganisationen

Die Spina bifida (angeborene Verschlussstörung des Neuralrohres) gehört zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen des Menschen. In Abhängigkeit der Höhe der betroffenen Rückenmarksanteile kommt es zu unterschiedlichen Symptomen wie:

  • Lähmungen und Empfindungsstörungen der Beine
  • Funktionsstörungen von Blase und Mastdarm
  • Hydrozephalus (Hirnwasseraufstau)
  • Verkrümmung der Wirbelsäule

In unserer interdisziplinären Spezialsprechstunde für Patienten mit Spina bifida werden Kinder und Jugendliche aller Altersstufen umfassend betreut. Die klinische Untersuchung erfolgt gemeinsam durch uns und unsere Physiotherapeutin Frau C. Raabe. Sozialrechtliche Beratung durch unsere Sozialpädagogin Frau Michaela Glökler.

Wir arbeiten zusammen:
Weitere Diagnostik ist bei Bedarf möglich:
  • EEG, Sonografien, Röntgenuntersuchungen in der Kinderklinik
  • Neurophysiologische Untersuchungen (akustisch, sensibel und visuell evozierte Potentiale) im Labor der Neurologischen Klinik
  • Videourodynamische Untersuchungen in der Kinderradiologie durch die Kollegen der Kinderchirurgie

Komplexere Untersuchungen (Schlaflaboruntersuchung, Langzeit-Video-EEG, Hirndruckmessung, Shuntfunktionsstudie) sowie das Erlernen von therapeutischen Maßnahmen (Einmal-Katheterismus, Stuhlentleerungshilfen) können stationär angeboten werden und finden auf unseren neuropädiatrischen Stationen 12 und 13 statt (Station 12 und Station 13).

Tagesstationäre Aufnahmen für Untersuchungen in Narkose und Sedierung (Kernspintomografien, Computertomografien, Videourodynamik) sind auf unserer Tagesstation 11 möglich.

Weitere wichtige Informationen zum Thema Spina bifida erhalten Sie auch über die Homepage der Arbeitgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus e.V. und die Ansprechpartner der regionalen Selbsthilfegruppe Tübingen/Reutlingen. www.asbh.de

Weitere Spezialsprechstunden finden Sie auch auf der Seite der "Neuropädiatrischen Ambulanz im SPZ".

Mehr erfahren

Weiterführende Informationen

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen