Springe zum Hauptteil

201
202
200
203
204

Adresse: Calwerstraße 14
72076 Tübingen


Personenprofil: 07071 29-82311


Faxnummer: 07071 29-4141


Bewegungstherapie

Der Beitrag der Bewegungstherapie zum Gesamtbehandlungskonzept der psychisch Kranken beruht auf dem Wissen über die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche. Psychisches Erleben drückt sich auf der Körperebene aus, so wie sich körperliches Erleben auf die Psyche auswirkt.

Mit Hilfe von Bewegungsangeboten wollen wir die Patienten ermutigen, Beziehungen zu sich und anderen aufzunehmen. Wir verstehen unsere Arbeit als eine auf das psychosomatische Geschehen gerichtete Intervention. Dabei sehen und behandeln wir den Patienten in seinen körperlichen, emotionalen und kognitiven Eigenschaften ganzheitlich.

Kontakt

Information

07071 29-86120

07071 29-84883


Leitung


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Sibel Kilian Sporttherapeutin


frontend.sr-only_#{element.contextual_1.children.icon}: Toni Meier Sportökonom


Selbstständiges Handeln durch Bewegung

Über das Erleben der Realität ihres Körpers, des Raumes und der Zeit können die Patienten Ordnung und Struktur erfahren. Ein wichtiger Gesichtspunkt ist hierbei die Aufforderung zur Eigenaktivität. Die Patienten werden in unseren Behandlungseinheiten immer wieder dazu angeregt, eigene Bewegungen zu finden und damit zum selbstständigen Handeln zu kommen. Die bei so vielen Patienten abhanden gekommene Fähigkeit eigene Bedürfnisse zu erkennen und diese umzusetzen kann so auf kreative Art und Weise wieder gewonnen werden.

Zudem wurde in den letzten Jahren von verschiedenen Studien eine Vielzahl positiver Effekte für die unterschiedlichen psychiatrischen Krankheitsbildern durch eine erhöhte Herz-Kreislaufaktivität nachgewiesen. Davon machen wir sowohl in unseren Gruppen - aber auch in unseren Einzeltherapeutischen Angeboten Gebrauch, um die psycho- und pharmakotherapeutische Behandlung zu unterstützen. 

Qualifikation

Unser Team besteht aus Mitarbeitern unterschiedlicher Berufsgruppen mit Zusatzqualifikationen in

  • Konzentrativer Bewegungstherapie KBT
  • Funktioneller Entspannung
  • Feldenkrais
  • Progressiver Muskelrelaxation
  • Qi Gong
  • Körpertherapie & Körperschematherapie
  • Sporttherapie
  • Funktionelle Bewegungslehre
  • Bobath
  • Manuelle Therapie
  • Erlebnistherapie
  • Achtsamkeitsbasierten Angeboten
  • Trainingswissenschaften
  • Lymphdrainage

Therapie

Das Konzept der Bewegungstherapie beruht auf den Leitlinien von Sophie Krietsch:

  • Beziehung zum eigenen Körper
  • Beziehung zu Raum und Zeit
  • Beziehung zu den Dingen
  • Beziehung zu den Mitmenschen

Auf dieser Grundlage entwickeln sich unterschiedliche, spezifische Behandlungsangebote, die den jeweiligen Krankheitsbildern angepasst sind.
Eingebettet in das krankheitsspezifische Behandlungsprogramm findet wöchentlich eine Besprechung statt um im interdisziplinären Austausch mit allen behandelnden Berufsgruppen die bestmögliche Therapie für jeden Patienten zu gestalten.

Für alle gruppenfähigen Patienten findet mindestens zweimal pro Woche eine krankheitsspezifische Stationsgruppe statt. Zusätzlich gibt es stationsübergreifende Angebote, in denen die Patienten zusätzliche Bewegungserfahrungen sammeln können.

  • Verschiedene Laufgruppen
  • Stockkampfkunst
  • Gruppen / Sportspiele
  • Qi Gong
  • Gerätegestütztes Kraft- und Ausdauertraining

Ergänzend zu den Gruppenangeboten bieten wir Patienten auch den Rahmen einer Einzeltherapie an. Die konstante Zweierbeziehung zwischen Patient und Therapeut bietet einen anderen Rahmen als die Gruppentherapie. Hier ist es dem Patienten meist eher möglich sich Stärken & Schwächen im Körpererleben bewusst zu machen. Dies ist besonders bei Patienten sinnvoll:

  • die eine Teilnahme an einer Gruppe überfordern würde, aber eine bewegungstherapeutische Intervention bereits eine sinnvolle Maßnahme ist
  • die Unterstützung zur Antriebssteigerung und Tagesstruktur benötigen
  • die auf Grund einer somatischen Diagnose eine klassische physiotherapeutische Behandlung benötigen
  • die versuchen wollen ihre Affekte besser zu regulieren
  • die von einer Körperschematherapie profitieren können
  • die mit einer somatischen und oder körpertherapeutischen Fragestellung von einer Massage profitieren

Zertifikate und Verbände

Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen das Analysetool Google Analytics ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen