Hier beginnt der Kopfbereich - Meta-Navigation und Logos

Link zur HomepageLogo EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
 
Kein Link zur Sprachversion EN EN


Hier beginnt die Unternavigation für den Bereich


Ihr Ausdruck wurde in der folgenden Navigationsebene erstellt:


Hier beginnt der Inhaltsbereich
Presse und Aktuelles
Visual Content 1
Visual Content 2

Über uns

| Universitäts-Augenklinik Tübingen |

 

 

 

Über uns

 

 

 

 

 

Die Universitäts-Augenklinik Tübingen, unter der Leitung des Ärztlichen Direktors Prof. Dr. Bartz-Schmidt, gehört zu den führenden Zentren der deutschen Hochschulmedizin und trägt als eine der 17 Kliniken des Tübinger Universitätsklinikums zum erfolgreichen Verbund von Lehre, Forschung und Hochleistungsmedizin bei.

 

Die Klinik bietet Patienten eine auf deren individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Krankenversorgung an und verfügt über neue Behandlungsformen und Operationstechniken, so dass hochkomplexe Eingriffe durchgeführt werden können. Die Expertise der Augenklinik kommt in den ausgewiesenen Spezialsprechstunden zum Tragen. Jährlich lassen sich in den Ambulanzen und Sprechstunden 100.000 Patienten beraten und behandeln. Die Augenklinik führt jährlich 20.000 ambulante und stationäre Operationen durch.

 

Planung und Durchführung von präklinischer und klinischer Forschung gehören ebenso zur Expertise der Klinik wie die Umsetzung innovativer Entwicklungen von neuen Therapieverfahren wie z.B. das Subretinale Implantat (Netzhaut-Chip).

 

 

 

Krankenversorgung

 
 

 

 

Krankenversorgung Station

 

 

Die Augenklinik bietet das Spektrum einer Maximalversorgung zur Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Auges, der okulären Adnexe, des Sehnerven und der Sehbahn an. Die Expertise der Augenklinik kommt in den 13 Spezialsprechstunden zum Tragen. Sie sind ausgestattet mit modernen diagnostischen und chirurgischen Geräten und verfügen über folgende Schwerpunkte: 

 

 

Ambulante Eingriffe

  • Kataraktchirurgie [inkl. Femto-Phako]
  • Intravitreale Medikamentenapplikation
  • Lidchirurgie
  • Tränenwegschirurgie
  • Refraktive Linsenchirurgie

 

Schwerpunkte in Diagnostik und Therapie

  • Erkrankungen oder Verletzungen bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Retinopathia praematurorum bei Frühgeburten (ROP)
  • Amblyopie, Schielen und Doppelbildern
  • Entzündlichen Erkrankungen
  • Neuro-ophthalmologischen Erkrankungen
  • Erblichen Erkrankungen
  • Sehbehinderung

 

Operative Schwerpunkte

  • Hornhauttransplantationen inkl. Lamellärer Keratoplastik (zertifizierte Hornhautbank)
  • Intraokulare Medikamentenapplikation (IVOM)
  • Komplizierten Katarakte und Glaukome
  • Netzhautablösungen
  • Periokulare und refraktive Chirurgie
  • Schwere Verletzungen
  • Tumoren der vorderen Augenabschnitte und der okularen Adnexe

 

Weitere Schwerpunkte

  • Geräteentwicklung
  • Ophthalmopathologie
  • Planung und Durchführung von Grundlagen- und klinischer Forschung
  • Subretinales Implantat (Netzhaut-Chip): Entwicklung, Implantation und Durchführung klinischer Studien

 

 

 

Forschung

 
 

 

 

Forschung

 

 

In Ihrer Struktur als Department für Augenheilkunde erforscht die Augenklinik gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für Augenheilkunde Augenerkrankungen und erarbeiten neue Therapieverfahren. Für die Augenklinik erforschen dabei 15 Forschergruppen und zwei Sektionen unterschiedliche Aspekte der Augenheilkunde. Jährlich veröffentlicht das Department dazu Publikationen.

 

| Mehr Informationen |

 

 

 

Lehre

 
 

 

 

Lehre

 

 

Kernaufgabe des Lehrbereichs Augenheilkunde ist die Ausbildung der Studierenden im Fachgebiet Augenheilkunde. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Tätigkeit und den umfassenden Kenntnissen, wie sie in der augenärztlichen Medizin gefordert sind. Dazu werden Unterrichtsveranstaltungen im vorklinischen Studienabschnitt und im klinischen Studienabschnitt durchgeführt. Zudem übernimmt die Lehre die Ausbildung von Studierenden der Medizintechnik, die Weiterbildung zum Facharzt, Fort- und Weiterbildung von Klinik und  niedergelassenen Ärzten, des weiteren unterstützend die Arbeit der Graduiertenschulen in Tübingen.

 

| Mehr Informationen |

 

 
 
 
 
 
 

 

Anfahrt

 

Anmeldung vor Ort

 

Historie

 

 

Neubau

 

Orientierung vor Ort

 

Privatsprechstunden

Sprechstunden

 

Stationen

 

Terminvereinbarung

 

 

 

Letzte Änderung: 20.03.2019

 

 

 






Hier beginnt die Marginalspalte Suche und verschieden Module
Schnelleinstieg



Zum Thema
Folgend finden Sie einige Impressionen der Augenklinik, sowie einige ausgewählte Beiträge der Universitäts-Augenklinik Tübingen in den Medien
Kurzportrait der Universitäts-Augenklinik Tübingen
Siehe auch


Hier beginnt die Fusszeile - Impressum und Datenschutz
Cookie Einstellungen
Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.
Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter HILFE.
 
Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Cookies zulassen:
Wir setzen Analysetools (Google Analytics, Matomo) ein, um Besucher-Informationen wie z.B. Browser, Land, oder die Dauer, wie lange ein Benutzer auf unserer Seite verweilt, zu messen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert übertragen, die Verbindung zu Google ist verschlüsselt.

Nur notwendige Cookies zulassen:
Wir verzichten auf den Einsatz von Analysetools. Es werden jedoch technisch notwendige Cookies, die eine reibungslose Navigation und Nutzung der Webseite ermöglichen, gesetzt (beispielsweise den Zugang zum zugangsbeschränkten Bereich erlauben).

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit auf der Seite Datenschutzerklärung ändern. Zum Impressum.

Zurück

Cookies zulassen Nur notwendige Cookies zulassen